Winteruniversiade – Luzern 2021 (inaktiv)
Road to Lucerne 2021

Die Winteruniversiade ist nach den Olympischen Winterspielen weltweit der zweitgrösste Multisport-Anlass im Winter. Es werden 1600 Athleten aus über 540 Hochschulen und über 50 Nationen an 11 Wettkampftagen in 10 Sportarten um die Medaille kämpfen.

Nachdem die Austragung vom Januar 2021 aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation abgesagt werden musste, hat sich das FISU-Executive-Committee entschieden, die Durchführung auf 11. – 21. Dezember 2021 zu verschieben. Die Medienmitteilung dazu findet ihr hier.

 

Wettkampfplan

Mit der Veröffentlichung des Wettkampfplans wird die Winteruniversiade 2021 vom 11. bis am 21. Dezember 2021 etwas realer. Der Wettkampfplan zeigt die Wettkämpfe aller Sportarten in allen Austragungsorten. Änderungen sind vorbehalten. Da das Curling-Turnier startet bereits am 6. Dezember 2021.

Sportarten
Biathlon

Der Biathlon hat sich aus dem Jagdsport entwickelt. Heute gehört die Sportart zu den populärsten Wintersportarten überhaupt.

 

Wettkampfprogramm

13.12.21: Einzel (Männer 15 km, Frauen 12.5 km)
15.12.21: Sprint (Männer 10 km, Frauen 7.5 km)
16.12.21: Verfolgung (Männer 12.5 km, Frauen 10 km)
18.12.21: Massenstart (Männer 15 km, Frauen 12.5 km)

 

Selektionskriterien

Selektionskriterien WU 2021 Luzern sind unter der Sportart Biathlon zu finden

 

Curling

Die Curling-Wettkämpfe an Universiaden sind bei den Zuschauerinnen und Zuschauern sehr beliebt. Das Schweizer Team mischt immer wieder vorne mit. Die Goldmedaille blieb jedoch den Schweizern bisher verwehrt.

 

Wettkampfprogramm

Turnier mit je 10 Frauen- und Männerteams.
Die Wettkämpfe finden vom 6. – 15. Dezember statt.

 

Selektionskriterien

Die Selektionskriterien WU 2021 sind unter der Sportart Curling zu finden

Eishockey

Die Eishalle Sursee und die Bossard Arena in Zug sind während der Universiade die Treffpunkte für Eishockey-Fans. Für Spannung ist gesorgt, wenn zwölf Männer- und acht Frauenteams um den Titel kämpfen.

 

Wettkampfprogramm

Frauen-Turnier mit 8 Teams
Männer-Turnier mit 12 Teams

 

Selektionskriterien

Selektionskriterien WU 2021 Luzern sind unter der Sportart Eishockey zu finden

Eiskunstlauf

Die Eiskunstlauf-Wettbewerbe gehören zu den beliebtesten Events von Winteruniversiaden überhaupt. Seit der ersten Austragung einer Winteruniversiade 1960 gehört die Sportart zum festen Bestandteil des Programms.

 

Wettkampfprogramm

18.12.21: Männer
19.12.21: Eistanzen
20.12.21: Frauen

 

Selektionskriterien

Selektionskriterien WU 2021 sind unter der Sportart Eiskunstlaufen zu finden

Freestyle Skiing

Freestyle Skiing umfasst attraktive Disziplinen wie Slopestyle, Big Air oder Skicross. Bei der 30. Austragung der Winteruniversiade in der Zentralschweiz gehört Freestyle Skiing erstmals zum obligatorischen Programm.

 

Wettkampfprogramm

17.12.21: Slopestyle
19.12.21: Big Air

 

Selektionskriterien

Selektionskriterien WU 2021 Luzern sind unter der Sportart Ski Freestyle zu finden

 

 

Langlauf

Der Langlauf-Sport hat im Hochschulsport eine lange Tradition. Zu den Schweizer Highlights in dieser Sportart gehört die Medaille des heutigen Direktors des Bundesamtes für Sport Matthias Remund.

 

Wettkampfprogramm

12.12.21 Einzelstart (Frauen 5 km, Männer 10 km)
13.12.21: Verfolgung (Frauen 5 km, Männer 10 km)
15.12.21: Team-Sprint Mixed
16.12.21: Staffel Männer 4 x 10 km
16.12.21: Staffel Frauen 3 x 5 km
18.12.21: Sprint (Frauen, Männer)
19.12.21: Massenstart (Frauen 15 km, Männer 30 km)

 

Selektionskriterien

Selektionskriterien WU 2021 sind unter der Sportart Ski Langlauf zu finden

Short Track

Noch ist Short Track in der Schweiz weitgehend unbekannt. Das soll sich ändern. Zu Recht. Denn die Universiade-Sportart ist attraktiv und benötigt keine neuen Infrastrukturen

Wettkampfprogramm

12.12.21: 1500 m
13.12.21: 500 m
14.12.21: 1000 m
14.12.21: 3000 m Frauen Staffel
14.12.21: 5000 m Männer Staffel

 

Selektionskriterien

Selektionskriterien WU 2021 Luzern sind unter der Sportart Short Track zu finden

 

Ski Alpin

Seit der ersten Winteruniversiade gehört Ski Alpin zum Programm. Ski Alpin hat nicht nur eine lange Tradition, sondern erfreut sich auch grosser Beliebtheit. Der erfolgreichste Winteruniversiade-Skirennfahrer aller Zeiten ist ein Schweizer.

 

Wettkampfprogramm

12.12.2021: Super-G
14./15.12.2021: Riesenslalom
16./17.12.2021: Slalom
18.12.2021: Mixed Team Parallel
19.12.2021: Parallel Slalom

 

Selektionskriterien

Selektionsrichtlinien WU 2021 Luzern sind unter der Sportart Ski Alpin zu finden

 

Snowboard

Snowboarden war 1995 erstmals als Demonstrationssport im Winteruniversiade-Programm. Die Sportart ist heute nicht mehr wegzudenken. Nicht zuletzt sehr zur Freude der starken Schweizer Equipe.

 

Wettkampfprogramm

14.12.21: Parallel Riesenslalom
15.12.21: Parallel Slalom
17.12.21: Slopestyle
19.12.21: Big Air

 

Selektionskriterien

Selektionskriterien WU 2021 sind unter der Sportart Snowboard Freestyle zu finden

Selektionskriterien WU 2021 sind unter der Sportart Snowboard Alpin zu finden

 

Ski-Orientierungslauf

Ski-Orientierungslauf, abgekürzt Ski-OL, kombiniert die Sportarten Orientierungslauf und Langlauf. Nach der Première an der Winteruniversiade in Krasnojarsk 2019 steht Ski-OL zum zweiten Mal in Folge im Wettkampfprogramm.

 

Wettkampfprogramm

13.12.21: Sprint
15.12.21: Verfolgung
16.12.21: Sprint-Staffel

 

 

Selektionskriterien

Die Selektionskriterien WU 2021 sind unter der Sportart Ski-OL zu finden

Team Suisse
Biathlon

Laurin Fravi
FernUniversität in Hagen

Yannik Kreuzer
Distance Learning University

Anja Fischer
Nord University

Alessia Nager
EHSM

Seraina König
Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM

Cross Country Skiing

Marino Capelli
Distance Learning University

Beda Klee
Fernuni Schweiz

Avelino Näpflin
EHSM

Nicola Wigger
Distance Learning University

Nicolas Müller
Distance Learning University

Maria Christen
College of Education Schwyz

Selina Haas
College of Education Lucerne

Nadja Kälin
EHSM

Seraina Kaufmann
College of Education Graubünden

Aita Kaufmann
University of Zurich

Malia Elmer
Fernuni

Carla Wohler
University of Berne

Gianna Wohler
BFH

Curling

Simon Gloor
Eidgenössische Technische Hochschule ETHZ

Jan Hess
Eidgenössische Technische Hochschule ETHZ

Philipp Hösli
Eidgenössische Technische Hochschule ETHZ

Marco Hösli
Eidgenössische Technische Hochschule ETHZ

Reto Schönenberger
Hochschule für Technik Rapperswil HSR

Stefanie Berset
Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM

Raphaela Keiser
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW

Marina Loertscher
Université de Lausanne

Elena Mathis
Fachhochschule Graubünden

Selina Witschonke
Fachhochschule Graubünden

Eishockey Damen

Tess Allemann
Universität Bern

Nicole Andenmatten
Fernfachhochschule IUBH

Sara Bachmann
Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Sydney Berta
Carleto University

Elena Bosshard
Fachhochschule Graubünden

Jeannine Bürki
Berner Fachhochschule

Marilyn Fortin
Nipissing University

Jana Gerber
Berner Fachhochschule BFH

Chanel Gilomen
HES-SO Neuchâtel

Rahel Hänggi
Universität Bern

Tanja Hänggi
Universität Bern

Andrea Hofstetter
Hochschule Luzern

Alexandra Lehmann
Carleton University

Simone Minder
Universität Bern

Emma Montalbetti
Università della SVizzera italiana

Andrea Odermatt
The Open University

Chiara Pfosi
Aurora University

Rebecca Schär
Pädagogische Hochschule Bern

Anja Vogt
Pädagogische Hochschule Bern

Luisa Waser
Hochschule Luzern

Sévérine Zaugg
Berner Fachhochschule BFH

Eishockey Herren

Bryan Abreu De Nobreg
Universität Lausanne

Giona Bionda
Università della Svizzera italiana

Mischa Bleiker
Universität Zürich

Arnaud Currit
HES-SO Wallis

Quentin Delémont
Universität Neuchâtel

Finn Fuchs
Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM

Nicola Furrer
Fachhochschule Graubünden FHGR

Andri Henauer
PHW Bern

Fabian Steinmann
Distance Teaching University Switzerland

Guillaume Leva
HES-SO Fribourg

Adrian Martinez
HES-SO Wallis

Matteo Maruccia
Hochschule Arc

Fabio Meier
Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Colin Minder
Berner Fachhochschule BFH

Fabian Moser
Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

Jari Näser
SUPSI

Andy Ritz
Distance Teaching University of Switzerland

Simon Seiler
Distance Learning University

Cedric Sieber
Fachhochschule Graubünden

Virgile Thévoz
Universität Lausanne

Luca Valenza
Universität Lausanne

Alexis Valenza
Universität Lausanne

Riccardo Werder
Università della Svizzera Italiana

Eiskunstlauf

Céline Blarer
Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM

Yasmine Yamada
University of Peoples, Pasadena

Fiona Pernas
University Lumière, Lyon

Lukas Britschgi
Fernfachhochschule IUBH

Nurullah Sahaka
Eidgenössische Technische Hochschule Zürich

German Shamraev
MGAFK (RUS)

Short Track

Thibault Métraux
Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM

Dietrich Varaklis
ZHAW

Ski Alpin

Marco Fischbacher
Internationale Hochschule (Fernstudium)

Yanick Mani
Berner Fachhochschule BFH

Vanessa Kasper
Fernfachhochschule IUBH

Katja Grossmann
Höhere Fachschule Pflege XUND

Loïc Chable
Distance Learning University

Morris Blom
Distance Learning University

Yannick Chabloz
FernUniversität Hagen

Gianluca Böhm
Distance Learning University

Quentin Mesot
EPF Lausanne

Andri Moser
Distance Teaching University of Switzerland

Elias Ott
ETH Zürich

Federico Toscano
Fernfachhochschule IUBH

Eric Wyler
Distance Teaching University of Switzerland

Lindy Etzensberger
Fernfachhochschule IUBH

Vivianne Härri
Fernfachhochschule IUBH

Michelle Herrmann
EHSM

Valentine Macheret
Distance Learning University

Elena Stoffel
Fernfachhochschule IUBH

Alexandra Walz
University of Berne

Sarah Zoller
Fernfachhochschule IUBH

Tanguy Nef
Dartmouth College

Ski Freestyle

Mike Rageth
EHSM

Adrien Vaudaux
EHSM

Ski OL

Corsin Boos
ETH Zürich

Noel Boos
ETH Zürich

Nicola Müller
Universität Bern

Eliane Deininger
Universität Bern

Alina Niggli
Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen

Lea Widmer
PH Zürich

Flurina Bieri
ZHAW

Flurina Müller
College of Education Lucerne

Natalja Niggli
University of Lausanne

Lukas Deininger
Umea University

Severin Müller
EHSM

Lars Widmer
ETH Zurich

Snowboard Alpin

Gian Casanova
FernUni

Lino Luzi Casty
Universität Zürich

Sebastian Schüler
FernUni

Ricarda Hauser
FernUni

Eliane Kleesattel
FernUni

Xenia Spörri
FernUni

Matthieu Paillex
University of Lausanne

Babet Bischof
University of Berne

Ariane Burri
University of Berne

Livia Tanno
University of Zurich

Snowboard Freestyle

Philip Schwan
Universität Bern

Kontakt
Delegationsleitung
Chef Leistungssport
Geschäftsstelle

Swiss University Sports
Dufourstrasse 50
CH-9000 St. Gallen
Tel. +41 71 224 22 56
info@swissuniversitysports.ch