Sommeruniversiade SU

Die Universiade – auch Weltsportspiele der Studentinnen und Studenten – ist eine internationale Multisportveranstaltung, die seit 1959 in zweijährigem Rhythmus stattfindet und von der Fédération Internationale du Sport Universitaire (FISU) organisiert wird. Das Wort «Universiade» ist eine Zusammensetzung aus Teilen der Wörter Universität und Olympiade. Die Universiade wird, ähnlich wie die Olympischen Spiele, im Winter und im Sommer ausgetragen. Gemäss dem FISU-Motto «Excellence in Mind and Body» bringt der Event sowohl Sport als auch Ausbildung zusammen.

Die Sommeruniversiade ist der grösste Multisport-Anlass für Studierende im Sommer. Sie beinhaltet zehn vorgeschriebene Sportarten:

  • Basketball
  • Fechten
  • Fussball
  • Judo
  • Leichtathletik
  • Turnen (Artistic & Rhythmic)
  • Taekwondo
  • Tennis
  • Volleyball Wassersport (Wasserspringen – Schwimmen – Wasserball)

Bis zu drei weitere optionale Sportarten können vom Gastland ausgewählt werden. Der Event hat jeweils ca. 9’000 Teilnehmende aus über 150 Nationen. Gemessen an der Zahl der Teilnehmenden ist die Sommeruniversiade, neben den Olympischen Sommerspielen die zweitgrößte Multisportveranstaltung der Welt.

 

Sommuniversiade als Testlauf für Olympische Spiele

Die Sommeruniversiade gilt als wertvolle Möglichkeit, sich für kommende Olympische Spiele fit zu machen. An einer Universiade wird der Schweizer Teamspirit gelebt und es können wertvolle Erfahrungen dank dem Multisportcharakter gemacht werden.

2017 trat die Schweiz an der Sommeruniversiade im chinesischen Taipei mit einem Team von 92 Athletinnen und Athleten in 14 Disziplinen an. Unter den Medaillengewinnerinnen waren die beiden Olympia-Teilnehmerinnen Salomé Kora (Gold 4x100m Staffel, Bronze 100m Sprint) und Martina Berkel Silber (200m Butterfly).

Napoli 2019
«Passion - Challenge - Success»

Die 30. Sommeruniversiade 2019 findet vom 3. bis 14. Juli in Napoli (Italien) statt. Die Schweiz plant wie schon in den Jahren zuvor mit einem ambitionierten, studentischen Team anzutreten; neu ist die Alterslimite auf maximal 25 Jahre angesetzt.

Nebst den traditionellen Sportarten werden in unserem Nachbarland Italien optional die Sportarten Sailing, Rugby 7 und Sportschiessen ausgetragen.

Mehr Infos hier.

Selektionsrichtlinien
Altersgrenze

17 – 25 Jahre

 

Leistungsrichtlinien

Leistungsrichtlinien hier herunterladen.

 

Selektionsrichtlinien

Die Selektionsrichtlinien sind unter der gewählten Sportart zu finden:

Sommersport

Wintersport

 

Datenerfassungsprogramm Athleten/Officials

shsv.gamemanager.ch

 

Live TV

fisu.tv

Kontakt

Head of Delegation HoD:
Renato Maggi

Chefin Leistungssport:
Marilen Matter Graf

 

 

Delegationsarzt:
Robert Werder

Media:
Silvana Ulber

 

Swiss University Sports / FISU:
Leonz Eder

Geschäftsstelle /
Sekretariat:
Swiss University Sports
Dufourstrasse 50
CH-9000 St. Gallen
T. +41 71 224 22 56
Cécile Büsser

Weitere Infos / Downloads
Vergangene Universiaden

2017 Taipeh – Bericht
2015 Gwangju – Bericht
2013 Kazan – Bericht
2011 Shenzhen – Bericht
2009 Belgrad – Bericht
2007 Bangkok – Bericht

Informationen über weitere Universiaden hier.