Die World University Championships (WUC), also «Studierenden-WM» finden alle zwei Jahre statt (jeweils in den geraden Jahren). Koordiniert durch die FISU finden in über 30 Sportarten solche Weltmeisterschaften für Studenten statt. An zahlreichen davon nehmen seit Jahren regelmässig Schweizer Delegationen teil(*) und dies oft auch überaus erfolgreich: Das Schweizer OL Team ist Garant für viele Medaillen, ganze 6 waren es im 2018 anlässlich der WUC Orienteering in Finnland.

In folgende Sportarten werden Studierenden-WM ausgetragen (Im Gegensatz zu Sportarten welche fix anlässlich Universiaden ausgetragen werden):

American Football
Badminton *
Beach Volleyball *
Canoe Sports *
Combat Sports (Boxing / Karate* / Muaythai Sambo Wrestling / Wushu*)
Cross Country *
Cycling *
Floorball *

Futsal
Golf *
Handball
Mind Sports (Bridge / Chess *)
Modern Pentathlon *
Orienteering *
Rowing *
Rugby Sevens
Sailing *

Shooting Sport *
Ski Orienteering *
Speed Skating
Sport Climbing
Squash *
Triathlon *
Waterski and Wakeboard
Weightlifting *

2020

Die nächsten WUC finden 2020 in vielen verschiedenen Ländern statt, mehr Infos und Daten hier.

 

Generelle Leistungsrichtlinien WUC

Die World University Championships (WUC) ist Schweizerinnen und Schweizern vorbehalten, die von Swiss University Sports gemeinsam mit dem Fachverband selektioniert werden (siehe sportartspezifisches Selektionskonzept der jeweiligen Sportart). Die Selektionsprozess startet ca. 9 Monate vor dem Wettkampftermin mit der Publikation der Selektionskriterien. Die Generelle Leistungsrichtlinien findet ihr hier.

 

Disziplinspezifische Selektionskriterien

Die Disziplinspezifischen Selektionskriterien sind in der jeweiligen Sportart publiziert. Bitte wähle die gewünschte Sportart aus:

Sommersport

Wintersport

Weitere Informationen / Download
Kontakt

Marilen Matter Graf
Chefin Leistungssport, Swiss University Sports

Interessierte Athletinnen und Athleten wenden sich bitte jeweils direkt an den verantwortlichen Disziplinchef/In der jeweiligen Sportart (siehe Kontakt bei Sportarten).